Menü Schließen

Online KiWu-Club-Treffen „men only“

„Wie geht es denn den anderen Männern während der Kinderwunsch-Zeit?“ 

Diese Frage wird mir häufig in den Gesprächen gestellt, von Frauen wie von Männern. Und das ist ganz wunderbar, denn es stimmt ja, Ihr seid beide am Prozess beteiligt und trotzdem liegt der Fokus gefühlt zu 99% auf den Frauen. Sie werden von unten bis oben durchgecheckt, mit Infos, Fragen  und Tipps überschüttet und bei Euch – liebe Männer – kommt dann maximal das an, was Eure Partnerin im Eifer des Gefechts für sich mitnehmen konnte.

Gerade während Corona durftet Ihr oft nicht mit in die Kinderwunsch-Zentren und wenn Euch zu Hause vom aktuellen Stand der Dinge berichtet
wurde, hattet Ihr oft Fragen. Fragen, die Eure Partnerinnen nicht immer allumfassend beantworten konnten und schon war die Stimmung dahin… (Nicht selten war die Stimmung auch dahin, wenn Ihr keine Fragen hattet, richtig?!)

Was war denn bisher Euer Part?

  • Spermiogramm(e) abgeben
  • Blutprobe nehmen lassen (?)
  • Fahrdienst rund um die Klinik übernehmen
  • Trost spenden (obwohl die Worte fehlten)
  • Zuhören (und dabei nicht immer allem wirklich folgen können, nehme ich an)
  • Hormonspritzen setzen oder dabei assistieren
  • … ähm, was habe ich vergessen?

Wie kamt Ihr klar damit?

Wurdet Ihr das überhaupt schon mal gefragt? Wenn ich die Frage in unseren Gesprächen stelle, kommen die Antworten meist zögerlich und oft sagt Ihr, dass es „schon okay sei. Traurig halt.“ Vor allem, wenn Ihr Eure Partnerinnen so leiden sehen müsst. „Ich würde ja gerne mehr machen, aber ich weiß nicht, was!“.
Und wenn ich nachhake, sagt Ihr nicht selten, Ihr sprecht mit niemandem oder nur ganz wenigen Leuten über Eure Kinderwunsch-Geschichte. Biete ich jedoch an, dass Ihr mir Fragen stellen könnt, die Euch von anderen Männern interessieren würden… dann geht´s aber los.

Was also tun? Ich habe da einen Vorschlag! 

Ich habe ja 2021 den KiWu-Club gegründet, eine Online-Plattform für Kinderwunschler, um es mal kurz zu sagen. Eins der Club-Angebote ist das „Club-Treffen“ (via Zoom), zu dem sich die Mitglieder einfach einwählen können und wir tauschen uns – live und in Echt –  in geschützter Runde über aktuelle Themen aus. Die Kamera könnt Ihr sehr gerne einschalten, dann spricht niemand in schwarze Kacheln und nach ein paar „Fremdel-Minuten“ entsteht immer ein sehr netter, wertvoller, offener und oft auch lustiger Austausch.

Die meisten dieser „Club-Treffen“ sind für alle, die Interesse haben. Doch ab und zu legen wir auch ein „Club-Treffen men only“ ein. Hier können sich die Männer ganz unter sich ihren Themen widmen, Fragen in die Runde stellen, sich gegenseitig mit Insider-Tipps versorgen und im Anschluss wissen alle „Puh, es geht nicht nur mir so und die anderen sind auch alle ganz normale Jungs!“.

Interesse, dabei zu sein? 

Wenn ja, dann loggt Euch über den Account Eurer Partnerin im KiWu-Club ein oder erstellt Euch einen eigenen Account (alle bis Ende September 2022 erstellten Accounts bleiben auch weiterhin kostenfrei) und kommt in die Runde, wir freuen uns sehr auf Euch!

Warum ich den Zoom-Link nicht einfach so hier online stelle?

Der KiWu-Club ist ein geschützter Rahmen und ich lege viel Wert darauf, dass es auch so bleibt. Ihr sollt Euch sicher fühlen und nicht von Schaulustigen oder Menschen, die Euch irgendwas verkaufen wollen (Nahrungsergänzung …) erschlagen werden – wie das zum Teil in den Kinderwunsch-Foren und Facebook-Gruppen der Fall ist. Mein Team und ich achten streng auf die „Netiquette“ und sorgen dafür, dass die Qualität gewährleistet wird.

Mit Horrorgeschichten könnt Ihr Euch beim Googeln versorgen, bei uns wird niemand alleine gelassen und es gibt immer (echte!) Ansprechpartner, die auch (echt!) für Euch erreichbar sind. Per Email, WhatsApp oder eben im KiWu-Club. Ganz unkompliziert online von daheim aus. Besser geht´s doch gar nicht, oder?!

Nochmal eine kleine Übersicht für die nächsten Schritte: 

Hier könnt Ihr Euch direkt im KiWu-Club anmelden!

Hier findet Ihr noch ein paar mehr Infos!

Hier könnt Ihr eine Einzelstunde buchen, falls etwas sehr schwer auf der Seele liegt. 

Viele Grüße und bis bald, 

Eure Stefanie 

 

Bild von Pexels auf Pixabay

Kiwu-ClubGratis-Mitgliedschaft für Dich
  • 22 Artikel, Audios für unterwegs
  • Kiwu-Yoga, Ernährungsseminare
  • Schwarzes Brett zum Austausch

3 Kommentare

  1. stefaniestolle

    Hola,

    jetzt muss ich glatt mal schnell meinen eigenen Artikel kommentieren. 😉 Beim letzten KiWu-Club Treffen – das eben nur für Männer war – gab es nämlich viele interessante Einsichten und einen wirklich netten und kostbaren Austausch. Es hat mir großen Spaß gemacht, meine Herren!

    Tja, was waren denn die Learnings?

    A) Wirklich gute Andrologen sind oft zusätzlich Hautärzte! Es lohnt sich also, auch hier mal auf die Suche zu gehen.

    B) Männer finden die Koordination der Kinderwunsch-Behandlungen sehr anstrengend und bekommen mindestens genauso gut mit, wenn der Ablauf in der Klinik holprig verläuft, wenig Empathie herrscht oder keine echte Aufklärung wie die Frauen. Sie haben im Gegenteil den Kopf oft recht frei für Beobachtungen, während die Frauen zwischen Blutabnahme, Behandlungsstuhl und Wartezimmer hin und her läuft und oft nervöser ist.

    C) Es war – und ist – wirklich störend, dass nicht in allen Kliniken (oft Corona-bedingt) das Paar nicht zusammen (sondern nacheinander? Was wirklich wenig Sinn macht!) ins Besprechungszimmer zitiert wird.

    D) E) F) ….

    Es gab viel zu erzählen und im Club erfahrt Ihr, was die anwesenden Männer über diese Treffen sagen und welche Themen für sie besonders wichtig waren, sind und sein werden.

    Du hast auch Interesse? Na dann melde Dich schnell an (Button oben rechts folgen) und wir sehen uns vielleicht bald ganz in Echt (auf Zoom).

    Bis demnächst,
    Stefanie

  2. Miki

    Servus,

    als einer der Teilnehmer des Men-only Treffens möchte ich auch gerne mein Feedback teilen.

    Am Anfang wusste ich nicht so ganz, was mich erwartet und habe etwas gezögert, dem Treffen zuzusagen. Ich dachte mir aber „was soll’s, im schlimmsten Fall lass ich die anderen Herren einfach sprechen“. Außerdem: was soll schon passieren, die andern hocken ja auch in einem ähnlichen Boot.

    Aus dem „lass die Anderen mal reden“ wurde nichts, da wir letztendlich nur in sehr kleiner Runde waren (Moderation: Yvonne, Stefanie; Teilnehmer: ein anderer Partner und ich). Am Anfang hatte ich noch leichte Berührungsängste, die aber durch die tolle Moderation von Yvonne und Stefanie schnell überwunden wurden. Es war ein sehr angenehmes Gespräch, immer wieder durch gezielte Fragen / Erfahrungen der beiden Moderatorinnen angeregt. Sehr geholfen hat auch, dass gleich am Anfang alle vereinbart haben, dass es sich um einen geschützten Raum handelt und das Gesagte unter uns bleibt.
    Aus der ursprünglich angesetzten Stunde wurden auch fast zwei – es gab sehr viele Erfahrungen zu teilen.

    Auf den Punkt gebracht hat es mir sehr geholfen, aus einem andern Männer-Mund ähnliche Erfahrungen zu hören. Es tut einfach gut zu hören, dass andere Paare/Männer mit ähnlichen Punkten zu kämpfen haben wie einer selbst.

    Ich kann somit nur jeden Mann einladen, die Möglichkeit wahrzunehmen, wenn sie wieder kommt.

    In diesem Sinne,

    Viele Grüße und ich drücke allen die Daumen (in welcher Phase ihr euch auch immer gerade befindet)
    Miki

    • stefaniestolle

      Lieber Miki,

      vielen herzlichen Dank für die Rückmeldung, das freut mich sehr.

      Mei, am Anfang habe ich mit allen Angeboten oft Anlaufschwierigkeiten, weil bei dem sensiblen Thema Kinderwunsch natürlich Jede(r) denkt „Ich schau erst mal, was die anderen dazu sagen“. 😉 Aber das wird schon alles und lustigerweise trudeln bei mir – unter vier Augen – immer ganz viele Emails ein.

      Schön, dass Dir das Treffen und der Austausch gut getan hat und ich freue mich auf ein nächstes Mal, das wird es bestimmt im Herbst/Winter nochmal geben.

      Liebe Grüße und natürlich sind auch meine Daumen für alle gedrückt!

      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.